Piz Lagalb

Der Piz Lagalb ist eigentlich als Winterskigebiet bekannt und erschlossen. Ein Besuch lohnt sich aber auch im Sommer vor allem wegen der grandiosen Aussicht über Berninagruppe, Berninapass und Lago Bianco.

Video

Ausgangspunkt

Mit RhB zur Station Bernina-Lagalb.

Tourdaten

  • Weglänge: 8.8 km
  • Höhendifferenz: ↑ 887 Hm, ↓ 738 Hm

Routenbeschreibung

Von der RhB-Haltestelle Bernina-Lagalb hinüber zur Talstation der Lagalb-Seilbahn. Dem Wegweiser in Richtung Piz Lagalb folgen. Bald kommt man zu einem mehrere Meter breiten Bach mit den Stützpfeilern einer früheren Brücke. Da keine mehr vorhanden ist, muss man selber schauen, wie man auf den glatten Steinblöcken mit möglichst trockenen Schuhen übers Wasser kommt.

Danach führt ein rot-weiss markierter, breiter Wanderweg zur Bergstation der Seilbahn. Interessanter geht es jedoch direkt den Hang hoch in Richtung Bergstation, wobei ein kleines Bächlein den Weg weist. Weiter oben kommt man in einem grossen Geröllkessel an, folgt im Geröll den Spuren eines Fahrwegs schräg rechts hinauf und kommt zu einer strassenbreiten Schotterpiste. Hier trifft man dann auch wieder auf den vorhin erwähnten offiziellen Wanderweg.

Weiter auf der Piste zur Bergstation, dahinter auf einem Pfad zum eigentlichen Gipfel mit einer grandiosen Aussicht.

Im Abstieg zunächst wieder an der Bergstation vorbei auf der Piste hinunter bis ein Wanderweg in Richtung Berninapass abzweigt. Interessanter Abstieg steil hinunter ins Val da Bügliet mit verschiedenen kleineren und grösseren Bergseen. Von hier zur Bernina-Passhöhe und die Strasse überqueren. Auf der anderen Strassenseite leitet ein Pfad in Richtung Lago Bianco hinab und wenig später erblickt man die Dächer der (von der Passhöhe aus nicht sichtbaren) Bahngebäude der RhB-Station Berninapass.

Fotos

00fdb2f004.jpg
0117c8fe7e.jpg
02ab281ecf.jpg