Führung durch die Erzgruben von Schmitten

Führung mit Richi Item durch die historischen Erzgruben von Schmitten (www.erzgruben.ch).

Video

Ausgangspunkt

Schmitten Dorf.

Routenbeschreibung

Der verlassene Geröllkessel des Blyberg am Fuss des wilden Guggernellgrats dient wohl nur wenigen Nicht-Einheimischen als eigenständiges Tourenziel. Man kann sich zwar durch die Wegweiser von Schmitten aus zu den "Ehemaligen Erzgruben" zum Aufstieg verleiten lassen. Oben angekommen, gibt es von den Gruben aber nicht viel zu sehen ausser einem geheimnisvollen Eingangsstollen mit einem verschlossenen Eisentor davor. Dort ist dann zwangsläufig Endstation, ausser man entscheidet sich für den Weiterweg auf die Gipfel vom benachbarten Schafläger oder vom Tiaun.

Wer allerdings mit Richi Item, dem Mit-Endecker der Erzgruben, eine Führung vereinbart (erzgruben.ch), kann hinter dem Eisentor eine sagenhafte Höhlenwelt mit jahrhundertelanger Bergbaugeschichte vom Spätmittelalter bis in die Zeit von Napoleon erkunden. Nötig ist lediglich festes Schuhwerk und genug Kondition für den T2-Aufstieg über markierte Wanderwege von der Schmittner Alp zu den Erzgruben (knapp 700 Höhenmeter und 2.5 Stunden). Die Anfahrt zur Schmittner Alp erfolgt nach Vereinbarung und Anzahl der Teilnehmer mit dem Auto oder individuell zu Fuss.